Bewerbsablauf - Info

  • Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt direkt auf unserer Homepage über unser Anmeldeportal. Hier ist ein Zeitplan vorgegeben, wo sich die teilnehmenden Gruppen beliebig eintragen können - sofern die gewünschte Startzeit noch nicht besetzt ist. Dazu ist eine einmalige Anmeldung als "User" notwendig. Danach loggt man sich in das Portal ein und die Anmeldung ist möglich.

Es besteht auch die Möglichkeit, seine Gruppe beliebig zu Verwalten und Abmeldung, Umbuchung einer Startzeit oder die Anmeldung weiterer Gruppe(n) durchzuführen. Damit Startzeiten nicht mißbräuchlich reserviert werden, und um eine schnellere und einfachere Anmeldung am Bewerbstag garantieren zu können, wird das Startgeld vorab eingezahlt.

Eine genau Anleitung zum Anmeldeportal findet man hier.   (PDF - Reader erforderlich)

  • Technik

Da wir stets bemüht sind, beste Bedingungen bieten zu können, haben wir uns nach langer Überlegung schließlich entschieden, ab dem Jahr 2011 Änderungen an der Zeitnehmung vorzunehmen, und auf ein bereits bekanntes und erprobtes System umzustellen. Deswegen wird die Zeitnehmung von modernen Lichtschranken übernommen. Die Zeit wird durch den Wassertrupp von der in Kniehöhe installierten Lichtschranke ausgelöst. Der Schlauchtruppmann hat dabei keinen Taster mehr zu betätigen. Nach vollendeter Arbeit wird konventionell vom Wassertruppführer durch einen Taster wieder gestoppt. Wir sind der Meinung durch diese Modernisierung faire Wettkampfbedingungen bieten zu können und, sowohl zeitgemäß als auch zukunftsorientiert entschieden zu haben.

  • System

Durch 2. nacheinander durchgeführten Qualifikationsdurchgängen der teilnehmenden Bewerbsgruppen, kristallisieren sich die besten 24 Mannschaften heraus, welche in die Finalrunden aufsteigen. Gezählt wird die schnellere beider Angriffszeiten, wobei eventuelle Fehler natürlich addiert werden.

Diese treten dann gegeneinander an (Platz 24 vs. 23, 22 vs. 21, etc.), wobei hier die schnellsten 12 Gruppen in das Viertelfinale aufsteigen (kein KO-System). Wichtiger Hinweis, die Bahnen werden bei allen Finaldurchgängen ausgelost! Im Viertelfinale gilt wieder 12 vs.11, 10 vs.9 und so weiter. Die schnellsten 6 Gruppen kommen ins Halbfinale. Hier qualifizieren sich die 2 schnellsten fürs große Finale, sowie der 3. und 4. fürs kleine Finale. Der 5. und 6. Platz im Halbfinale wird automatisch gereiht.    

Beim kleinen und großen Finale werden ebenso die Bahnen ausgelost und die schnellste Zeit (inkl. Fehlerpunkte) entscheidet über die Plätze 3 und 4 sowie 1 und 2.

Die Gruppen, die es nicht unter die besten 24 geschafft haben, werden nach ihrem besten Durchgang von Rang 25 aufwärts gereiht. 

Für Damengruppen die bei unserem Bewerb teilnehmen gibt es auch eine eigene Damenwertung!

 

Für Damengruppen die an unserem Bewerb teilnehmen gibt es ab 2013 einen eigenen Finaldurchgang der bestplatzierten zwei Damengruppen aus dem Grunddurchgang. Dieser wird unmittelbar vor dem kleinen Finale mit Bahnauslosung in einem Durchgang ausgetragen. Für die Siegergruppe wird es einen Wanderpokal geben, der nach 3-maligem Gewinn in das Eigentum der Gruppe übergeht.

  • Preisvergabe

Pokale werden bis zum 24. Rang vergeben. Wir werden auch einen Wanderpokal vergeben, der von der Firma  extra für unseren Bewerb angefertigt wird und nach zweimaligem Gewinn in Gruppeneigentum übergeht. 

Für die drei Erstplatzierten Gruppen werden wir Medaillen vergeben.

  • Richtlinien

Der Bewerb wird auf (nach bundeseinheitlich festgesetzten Richtlinien) markierten Teppichen mit entsprechenden Veränderungen für die Zeitnehmung stattfinden. Zusätzlich gibt es auch eine Linie vor der TS die vom WTF erst ab "angesaugt" übertreten werden darf.

(Alle Angaben in cm.)

  • Allgemeines

Das Startgeld für den Bewerb beträgt 20 €uro und wird im Rahmen der Anmeldung im voraus kassiert!

Leinenbeutel liegen bereit, wir  bitten die Gruppen aber die eigenen mitzubringen, um einen zügigen Ablauf zu gewährleisten!

Angetreten wird in Branddienstuniform mit Helm und taktischen Zeichen (ohne Gurt)

 

Wir hoffen, Euch den Bewerb etwas nähergebracht zu haben. Bei Unklarheiten über den Kuppel-Cup bitten wir, eine E-mail an kc@wkg-baumgarten.at senden.

 

Für etwaige Verletzungen beim Bewerb trägt jede Gruppe/jeder Bewerbsteilnehmer die eigene Verantwortung.

 

Für Gruppen, welche durch eine zu lange Anreise die Nacht gerne bei uns verbringen möchten, um am nächsten Tag ausgeruht die Heimfahrt antreten zu können, haben wir auch Übernachtungsmöglichkeiten. Bei Fragen diesbezüglich stehen wir gerne zur Verfügung. 

 

Als Veranstalter sehen wir unseren Kuppel-Cup als einen Übungsvergleich zwischen den Wettkampfgruppen, um seinen Standpunkt vor einer bevorstehenden Saison bestimmen zu können. Ein großer Vorteil dabei ist, bereits zu einem frühen Zeitpunkt und unter Wettkampf - Bedingungen die eigene Leistung unter Beweis zu stellen, und Leistungen der Mitbewerber einschätzen zu können. Ein großes Anliegen ist uns bei dieser Veranstaltung auch die Kameradschaft, ein Vereinigen der Wettkampfbegeisterten nach der langen Winterpause. Jährlich organisieren und arbeiten wir mit großer Freude und viel Eifer an unserem Vorhaben, um ein Gelingen garantieren zu können, wozu wir jede Wettkämpferin / jeden Wettkämpfer (und solche die es noch werden wollen) herzlich  einladen!

Wir freuen uns schon auf Euer Kommen und wünschen allen Viel Glück!

© 2020 Freiwillige Feuerwehr Baumgarten. Erstellt von HLM d. V. Alois Stögerer

FOLGEN SIE UNS:

  • w-facebook